JUS an der SFU

Das Universitätsstudium ist nach internationalen Standards („Bologna“) konzipiert. Es gliedert sich in ein Bachelor- und ein Masterstudium. Die Regelstudiendauer beträgt 5 Jahre, wobei der Bachelor 6 Semester und der Master 4 Semester umfasst.

Der Aufbau des Studienprogramms erfolgte in enger Zusammenarbeit mit renommierten Juristen und ist durch qualitativ hochwertige Inhalte, welche direkten Bezug auf das rechtswissenschaftliche Berufsleben nehmen, ausgezeichnet. Unsere Lehrenden, bei denen es sich um qualifizierte Juristen und Juristinnen handelt, die akademisch und professionell ausgewiesen sind, gewährleisten die akademische und praxisnahe Vermittlung.

Die Studienbedingungen sollen ein optimales Studieren ermöglichen, in dem die Studierende noch weiter für Ihr Fach begeistert werden. Neben der akademischen Ausbildung sollen auch praktische Kompetenzen – etwa durch Übungen zum Verfassen von Verträgen und Schriftsätzen sowie zur Methodik und Fallbearbeitung, erlangt werden.

Der Bedarf an fachlich-juristischen Mitarbeitern steigt, auch ein Bachelorabschluss befähigt zum Einstieg in die Arbeitswelt. Der Bachelorabschluss (LL.B.) ermöglicht auch im Vergleich zu traditionellen Studienangeboten, einen raschen Berufseinstieg. Für juristische Tätigkeiten im Finanz- und Versicherungsbereich, öffentlicher Dienst, Sozialversicherungen, Interessenvertretungen, Nichtregierungsorganisationen (NRO, NGO) Non-Profit-Organizations, etc. sind Absolventen qualifiziert.

Der Masterstudiengang schließt das rechtswissenschaftliche Studium ab. Damit ist dann der Grundstein, das akademische Studium für eine weitere Laufbahn auch als Rechtsanwalt, Notar, Richter und Staatsanwalt gelegt. Freilich muss dazu das Gerichtsjahr und die jeweilige weiterführende Berufsausbildung absolviert werden, wie nach jedem Jus Studium in Österreich.

Das Jus-Studium an der SFU vermittelt Kommunikationsstärke und Persönlichkeitsentwicklung.

Der Arbeitsmarkt unterliegt einer wachsenden Flexibilisierung. Daher werden auch universell einsetzbare Führungskompetenzen und kommunikative Strategien gelehrt.

Kleingruppen, fundiertes Fachwissen mit Praxisbezug und Betreuung durch unser hoch qualifiziertes Lehrpersonal stellen die Bedingungen unter denen studiert wird.

Die Bachelor und Master Struktur ermöglicht eine internationale und interdisziplinäre Ausrichtung des Studiums in denen Schwerpunkte in Wirtschaftsrecht, Mediation und Konfliktmanagement, Internationales und Recht-Staat-Gesellschaft gesetzt werden.

Vor allem das Masterstudium hat eine stark International geprägte Ausrichtung. Eine der zwei Spezialisierungsoptionen A.) Privatrechtliche Rechtsgestaltung und B.) Hoheitliche Schutzgewähr ermöglicht noch einmal ein Vertiefen in die Materie.